Zeitweise saß er bis zu einem Jahre hinter Gittern. Als 20jähriger durfte er in der US-FernsehshowSaturday Night Live (1975) mitspielen. Danach ging er nach Hollywood. 1987 bekam er die Hauptrolle in James Toback's Film The Pick-up Artist. Noch im selben Jahr spielte er den Drogenabhängigen Julian Wells in dem Streifen Less Than Zero. Im Jahre 1992 hatte er wahrscheinlich seine beste Rolle als Charles Chaplin in Sir Richard Attenborough's Film Chaplin. Seine Darbietung brachte ihm eine Oscarnominierung und den Respekt Hollywoods ein. Als Anwalt Larry verdrehte er in der vierten Staffel von Ally McBeal nicht nur Calista Flockhart den Kopf. Für diese Performance gewann er einen Golden Globe. Er stellte außerdem sein Talent als Sänger unter Beweis – auf dem Soundtrack zu Ally McBeal ist der Titel For Once In My Life von ihm zu hören. Ab 2003 ging es aufwärts und der Schauspieler bekam seine Sucht in den Griff. Seit 2005 ist er mit Susan Levin verheiratet. Ab dem 31.Mai beweist Downey Jr. in Zodiac, dass er Mut zur Selbstinszenierung hat. In dem düsteren Siebziger-Jahre-Thriller spielt er einen alkoholkranken Reporter, der einen Massenmörder sucht.

Joy Denalane

Die deutsche Soul- und R'n'B-Sängerin Joy Denalane heißt mit zweitem Vornamen Maureen. Sie wurde am

11. Juni 1973 in Berlin geboren. Als Jugendliche sang sie in Bands, unter anderem auch mit Freundeskreis, bevor sie ihre Solokarriere startete. Ihr Debüt Mamani (2002) erschien zwei Jahre später als Liveversion. Studioalbum Nummer zwei ist Born and Raised. Joy Denalane ist seit 1999 mit Max Herre liiert; das Paar hat zwei Söhne und lebt in Berlin.