Doch auf dem Höhepunkt es Erfolgs setzten die vier Schönen plötzlich neue Prioritäten. Cindy Heron heiratete ihren Freund, den Baseballprofi Glenn Braggs und bekam Sohn Donovan. Zur gleichen Zeit startete Terry Ellis mit dem Album Southern Gal einen Alleingang. Doch mit ihrer Soundtrack-Single Don´t Let Go aus dem Action-Thriller Set It Off katapultierten sich En Vogue im Jahre 1997 wieder an die Spitze der amerikanischen und deutschen Charts. Dennoch müssen zwischen den Funky-Divas negative Funken gesprüht haben. Denn Dawn Robinson stieg kurz danach aus und ging zu Dr. Dre`s Lable Aftermath. Bei ihrem Album Ev3 setzten En Vogue bei ihrer Mischung aus salzigem Soul und erotisierendem Funk zu HipHop Beats auf Star-Produzenten wie Babyface und Sean Puffy Coms.

Christine Taylor

Joan ist der zweite Vorname der US-amerikanischen Schauspielerin Christine Taylor. Sie wurde am 30. Juli 1971 in Allentown, Pennsylvania, geboren. Während ihrer Jugend spielte sie bereits Theater. Nach ihrem Highschoolabschluss 1989 stand sie für Fernsehproduktionen vor der Kamera. Ihr Kinodebüt hatte sie in Die Brady Family (1995). Es

folgten unter anderem Die Brady Family 2 (1996), Eine Hochzeit zum Verlieben (1998) mit Adam Sandler und Drew Barrymore, Liebe per Express (1998), Zoolander (2001) mit Ben Stiller und Owen Wilson und Voll auf die Nüsse (2004) mit Vince Vaughn. Christine Taylor ist seit dem Jahr 2000 mit Ben Stiller verheiratet; das Paar hat zwei gemeinsame Kinder.