Für wen eignen sich Partnerprogramme besonders?
Klar im Vorteil sind natürlich Websitebetreiber, die ein gut besuchtes Onlineangebot ihr Eigen nennen und somit in der Lage sind, viel Traffic zu generieren. Allerdings sind Unmengen an Besuchern keine Garantie für Erfolg, denn nicht jeder der Besucher ist zwangsläufig auch ein qualifizierter und somit umsatzbringender Besucher. Daher kommt der anvisierten Zielgruppe einer Website eine immense Bedeutung zu. Es ist nämlich in der Tat nicht selten der Fall, dass Webseiten mit weniger Besuchern, aber einer sehr spezifischen Zielgruppe, mehr Umsatz mit Partnerprogrammen erzielen als Webseiten mit viel Besuchern und einer breiten Zielgruppe.
Die geeignete Website für Partnerprogramme gibt es sicherlich nicht. Es lässt sich aber feststellen, dass Webseiten mit klarer Ausrichtung sowie einer soliden Grundmenge an Besuchern über gute Chancen verfügen, mit Hilfe von Partnerprogrammen gute Einnahmen zu erzielen.

Was kann man verdienen?
Die Höhe der Einnahmen ist vollkommen flexibel

und hängt, abgesehen von der Anzahl der Besucher sowie der Zielgruppe, primär natürlich von Ihrem eigenen Engagement und Ihrer Kreativität ab.
Kleinere Beträge lassen sich relativ schnell erwirtschaften. Um grössere Einnahmen zu erzielen ist hingegen weitaus mehr Erfahrung im Umgang mit Partnerprogrammen notwendig. So sind Beträge von mehreren hundert Euro bis hin zu vier- fünfstelligen Beträgen pro Monat nicht unrealistisch.

Wie wird abgerechnet?
Abgrechnet wird in der Regel erfolgsorientiert. Drei Abrechnungsmodelle haben sich hier durchgesetzt:
Die Bezahlung pro vermitteltem Besucher (pay per click), die Bezahlung pro Aktion, wie etwa dem Anfordern von speziellen Informationen oder dem Hinterlassen von Adressdaten (pay per lead) oder die Bezahlung pro Verkauf (pay per sale), die normalerweise an spezielle Provisionssätze geknüpft ist.
Nähere Informationen zu den genannten Provisionsmodellen finden Sie hier.

Kann man online sehen was man verdient?
Ja, dies ist in der Regel jederzeit per Login in einen geschützten Mitgliederbereich der Merchants oder der entsprechenden Netzwerkbetreiber möglich. Hier erhalten Sie im besten Fall einen Überblick über die AdViews, AdClicks, Leads und Sales, also über sämtliche Provisionen die Ihnen zustehen. Achtung, oftmals werden die Statistiken nur einmal pro Tag (meist nachts) aktualisiert und gerade bei Leads und Sales kann die Gutschrift mehrere Tage oder gar Wochen dauern.

Für welche Partnerprogramme sollte man sich am Anfang entscheiden?
Zu Beginn ist eine Anmeldung bei den Partner-Netzwerken empfehlenswert, denn diese weisen ein großes Portfolio an Merchants aus den verschiedensten Bereichen auf. Somit läßt sich gut selektieren, welche Merchants am besten zum Content der eigenen Website passen.

Hinweis
Dies ist der 2. Teil aus unserem umfangreichen Affiliate-Marketing-Ratgeber.
Hier geht es zum 1. Teil.
Hier geht es weiter zum 3. Teil.