Inhalte und Ziele
Der publizierte Nachhaltigkeitsbericht, den Sie in englischer Sprache hier nachlesen können, wurde nach den Richtlinien der GRI (Global Reporting Initiative) verfasst und beschreibt das Nachhaltigkeitsprogramm aus dem Jahr 2012. Er umfasst sowohl die verfolgten Ziele und Pläne als auch die dazu nötigen Maßnahmen und schlussendlich die Ergebnisse. Ziel der Publikation soll es laut Kim Gran, dem Präsidenten und CEO von

Nokian Tyres, sein, die Transparenz der Unternehmensaktivitäten zu vergrößern und zugleich zu verfolgen, welche Auswirkungen diese global haben.

Pionier bei vielen Umweltthemen
Während ihres Produktlebenszyklus belasten Autoreifen unsere Umwelt stark. Nokian gehört zu den Reifenherstellern, die dies ändern möchten. So war er der erste Produzent, der bei der Produktion der Autoreifen auf die Verwendung hocharomatischer Öle verzichtet hat. Ebenfalls arbeitet man bei dem Reifenhersteller fieberhaft daran, den Rollwiderstand der Reifen zu verringern und somit auch den Kraftstoffverbrauch der Fahrzeuge zu senken. Möglich ist das aber nur mit der Mithilfe der Fahrzeugbesitzer – sie müssen den Reifendruck wählen, der für die jeweiligen Winterreifen von Nokian empfohlen wird. Dies gilt im Übrigen für die Reifen sämtlicher Hersteller. Den Reifendruck, der nicht unterschritten werden sollte, finden Autofahrer auf der Reifenschulter der von ihnen gewählten Pneus.

Dem Bericht zufolge war das Ziel, den Rollwiderstand bei den Reifen zu verringern, bereits erfolgreich: Der Anteil dieser Reifenmodelle konnte im vergangenen Jahr auf 44 Prozent gesteigert werden. Gleichzeitig punkten viele der neuen Modelle mit einem starken Nassgriff. Die positiven Entwicklungen konnten in diversen offiziell durchgeführten Reifentests bestätigt werden.