Probleme der Massenproduktion kreativ gelöst
Die Vorteile der Massenproduktion liegen auf der Hand. Schnelle und billige Produktion bei konstanter Qualität. Doch hinter der Konstanz verbirgt sich zugleich ihr größter Nachteil: Den Produkten fehlt es an Individualität, an Persönlichkeit. Mass Customization soll diesem Problem beikommen.

Die Grundidee hinter dem neuen Konzept funktioniert hervorragend: Über das Internet fügen Kunden bestehender Massenware individuelle Besonderheiten (zum Beispiel Widmungen) hinzu und bekommen dann die modifizierte Ware geliefert. Wer nun denkt, nur kleine Neugründungen würden auf diese Art und Weise agieren, der irrt sich. „Große Sportartikelhersteller wie Adidas und Nike haben das Bedürfnis beim Konsumenten nach Individualität schon

vor Jahren entdeckt“, heißt es in einem Onlineartikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Einige Anbieter, wie auch www.jazzyshirt.com, konzentrieren sich vorwiegend auf Textilien. Das scheint gut zu funktionieren, der Trend zeigt seit Jahren nach oben. Das Konzept ist ebenso einfach wie innovativ und begeistert bereits viele Kunden.

Männer und Frauen jeden Alters können auf den Seiten des Herstellers individuelle Produkte nach ihren Vorstellungen kreieren. Zunächst wählt der potenzielle Kunde ein Grundelement aus der Produktpalette aus. Dazu gehören inzwischen auch Rucksäcke, Sporttaschen, Mützen, Regenschirme und vieles mehr. Der Fokus liegt allerdings noch immer auf Textilien wie T-Shirts und Pullover. Nachdem Größe und Farbe festgelegt wurden, geht es ans Design. Hier tritt der innovative Ansatz des neuen Konzeptes zutage: Aus einer großen Bandbreite an Icons, Symbolen und Bildern kann der Kunde sich ein oder mehrere aussuchen und diese dann auf das zuvor erstellte Grundprodukt aufbringen.

Zum Beispiel einen großen Schmetterling auf die Brust, einen Fußball auf den Ärmel oder das chinesische Zeichen für Liebe auf den Rücken. Auch die Anordnung von Text (zum Beispiel berühmte Zitate) ist somit möglich. Kombiniert man dann Bild und Text, ergibt sich eine riesige Anzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Wer also künstlerisch begabt ist oder einfach nur eine tolle Idee hat, kann auf den Seiten von jazzyshirt das Konzept Mass Customiziation hautnah erleben.

Die Suche im Laden entfällt, denn das eigene Lieblingsshirt wird individuell angefertigt. Unkomplizierter geht es kaum. Nach Abschicken der Bestellung geht die Ware umgehend in Produktion. Laut Hersteller beträgt die Dauer hierfür zwischen 24 und 48 Stunden. Anschließend gelangt das Wunschprodukt auf dem üblichen Lieferweg an die Haustür des Kunden.