Der hat die Deo-Gums "Otoku Kaoru" und "Fuwarinka Gum" auf den Markt gebracht. Und die funktionieren so. Der Gummi wird gekaut, verdaut und die entsprechende Duftstoffe werden durch die Poren der Haut wieder abgegeben. Das Ergebnis soll ein wohlduftender Körper sein. Absolut diskret, immer zur Hand, leicht anzuwenden und preiswert.

Schwer vorstellbar, aber durchaus von Vorteil. Vor dem ersten Date oder währenddessen schnell mal zum Kaugummi greifen. Zum Bewerbungsgespräch oder wichtigen

Meeting auf Nummer sicher gehen, Duftgummi einstecken und im passenden Moment schnell noch mal kauen.

Wie bei einem herkömmlichen Deo zum sprühen oder rollen gibt es das Deo-Kaugummi für Männer und Frauen in unterschiedlichen Duftrichtungen, oder Geschmacksrichtungen?

"Otoku Kaoru" ist für den männlichen Anwender gedacht und soll ihn nach Litchi, Apfel oder Minze duften lassen. Darf man der Berichterstattung auf "fem.de" und "trendish" glauben gibt es ihn ebenfalls in der Sorte " Extra Rose Menthol", die ich persönlich nicht besonders männlich finde, aber vielleicht sehen die Japanerinnen das anders.

Die Dame die sicher gehen will gut zu duften, kann zu "Fuwarinka Gum" greifen, das in den Varianten "Fruity Rose" in mädchenhaft, pinkes und "Fresh Citrus" in fruchtig, gelbes Kaugummipapier eingeschlagen ist.

Die Duftgummis sind für umgerechnet etwa 90 Cent pro Packung erhältlich.

Irgendwie bin ich jetzt schon ein bisschen neugierig und würde es sogar wagen ein Deo-Gum zu verkosten. Vielleicht Minze oder Citrus? Was meint ihr?