Hat es auch verdient das Buch. Denn obwohl es in regelmäßigen Abständen totgesagt wird, ist es nicht unterzukriegen. Die besten Beweise dafür in letzter Zeit sind "Harry Potter", die "Tintentrilogie" und die "Bella und Edward"-Reihe.

Traditionsgemäß gibt es zum UNESCO-Welttag die wunderbare Geschichtensammlung "Ich schenk dir eine Geschichte“ kostenlos in Buchhandlungen und an Schulen. Das Thema des Jahres 2008: "Reisen in fantastische Welten". Die Geschichten werden von renommierten Kinder- und Jugendbuch-Autoren größtenteils eigens zum Welttag des Buches verfasst. In diesem Jahr nehmen Isabel Abedi, Marliese Arold, Nina Blazon, Peter Freund, Wolfgang Holbein/Dieter Winkler, Ralf Isau, Antonie Michaelis und THiLO die jungen Leser auf eine spannende und vergnügliche Reise in fantastische Welten.

740.000 Verschenkexemplare wurden heute verteilt. Buchhändler und Lehrer können diese im Vorfeld zum Selbstkostenpreis bei der "Stiftung Lesen" bestellen. Herausgegeben wird die Sammlung vom cbj-Verlag, der Deutschen Bahn AG, der Deutsche Post AG und dem ZDF.

Zusätzlich haben in diesem Jahr 27 Mitgliedsverlage der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) ihre Autoren rund um den Welttag des Buches 2008 für mindestens eine Lesung auf Lesereise geschickt.

Der Startschuss für

alle Aktivitäten zum UNESCO-Welttag des Buches 2008 fiel am 17. April in der Alten Oper Frankfurt mit dem Motto "Leseköpfe 2008".

Die Schauspieler Anna Thalbach, Heio von Stetten und Hans Zischler sowie der Comedian Michael Kessler stellten ihre persönlichen Lieblingsbücher vor.