Die Zeiten, in denen man noch mühsam jede einzelne Wohnungsanzeige in diversen Zeitungen durchforsten musste, um eine passende Wohnung zu finden, sind schon lange vorbei. Heute ist das Internet für viele das Recherchemedium der Wahl. Und das hat auch seinen guten Grund. Die Wohnungssuche ist dadurch enorm effektiv geworden. Trends auf dem Wohnungsmarkt lassen sich hierdurch enorm zielsicher aufspüren.
Es gibt aber auch einen kleinen Wermutstropfen: die leidigen Maklergebühren, die heutzutage auch im Internet vielfach Normalität sind und für das bloße Einstellen einer Immobilie durch den Makler maßlos übertrieben erscheinen.

Aber wie

findet man denn nun die perfekten Wohnung über das Internet? Ganz wichtig ist, sich vor der Suche feste Kriterien zu überlegen, die die Wohnung erfüllen muss. Hier ist natürlich in erster Linie der Preis ausschlaggebend. Man sollte sich aber auch über die Lage, die Anzahl der Zimmer sowie die Größe der Wohnfläche sicher sein. Nur so lässt sich schnell und gezielt suchen. Verfeinern lässt sich die Suche dann noch durch diverse Zusätze wie spezielle Wohnungstypen (Erdgeschosswohnung, Gartenwohnung, Penthouse usw.) oder verschiedenste Ausstattungsmerkmale wie z. B. Einbauküche, Gäste-WC oder Aufzug. Ist man sich über all das im Klaren, dürfte die Liste mit potenziellen Wohnungen meist recht überschaubar werden. Das einzige was man dann noch tun muss, ist mit dem Makler, Vermieter oder Vormieter in Kontakt zu treten, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren.

Wer die Wohnungssuche noch moderner angehen möchte, der kann sich auch eine innovative App von Immonet auf sein Smartphone laden, die mit Hilfe von Augmented Reality eine ganz neue Form der Wohnungssuche bietet. Die App ist kostenlos im Apple App Store oder im Android Market erhältlich. Nähere Informationen und ein erklärendes Video gibt es hier.