Denn bei Herrn Nilsson – so heißt der Shop – gibt es über 111 Sorten "Godis". Das sind Süßigkeiten, die in riesigen Bonbonieren angeboten werden. Denn wer braucht schon die olle Verpackung, wenn es ums Naschen geht. Bei Daniel und Kajsa

gibt es stattdessen Schaufeln, mit denen man sich seine ganz persönliche Mischung in Papiertüten füllt.

Für jeden Geschmack ist was dabei: Süßes, Saures, Salziges, Hartes, Weiches, Gelée, Marshmellow, Schokolade, Lakritze, Dragées, Pastillen, Bonbons, Fruchtgummis, Karamell und, und, und... In Achtnehmen solltet ihr euch vor der Salzlakritze – die ist nämlich nur etwas für hartgesottene Godiskenner, so die Besitzer. Alle Sorten kosten gleich viel, kommen ohne den Zusatz von künstlichen Farbstoffen aus und sind zudem auch noch fett- und kalorienarm (Und ich hab mich immer gewundert, warum die Schweden so schlank sind).

Wer auch schon einmal in Schweden war, dem dürften Leckereien wie Marabou Schokolade, Mums-Mums, Pimpim, Zoo, Center Rulle, Fruxo, Non Stop, Gott & Blandat, Djungel Vral oder Ostbagar ein Begriff sein. Die anderen sollten sich heranwagen, ausprobieren und ein kleines Godisgris werden ;-)

Ich muss mir nun überlegen, was ich beim nächsten Schweden-Besuch kaufen werde. Irgendwas, was es bei Herrn Nilsson eben nicht gibt. Dürfte nicht allzu schwer sein, denn im Godis-Land gibt es über 1000 Sorten…

Herr Nilsson
Wühlischstraße 58
10245 Berlin
Öffnungszeiten:
Mo bis Fr von 12 bis 20 Uhr
Sa von 13 bis 18 Uhr
herrnilsson.com